24-Stunden Tag der Feuerwehrjugend


An diesem Wochenende fand von 19.09.2014 bis 20.09.2014 der alljährlich stattfindende „24-Stunden-Tag" der Feuerwehrjugend Amstetten statt.

Auch dieses Jahr haben sich die Betreuer, rund um die Jugendführerin SB Puchebner, ein abwechslungsreiches Programm überlegt.

Nach der Einführung um 17:00 Uhr folgte der Bezug der Schlafmöglichkeiten in der Feuerwehr. Das anschließende Kochen des Abendessens wurde ebenfalls von den Jugendlichen selbst übernommen. Kaum fertig mit dem Essen folgte bereits der erste Einsatz für das Team.

 

Zwei Personen waren in einem Waldstück in Amstetten als abgängig gemeldet worden. Unverzüglich rückte die Feuerwehrjugend mit 3 Fahrzeugen aus. Nach einer kurzen Lageeinweisung marschierten die jungen Mitglieder mit Handlampen und Wärmebildkameras in einer Kette durch das Waldstück wo auch nach kürzester Zeit bereits die Personen gefunden werden konnten. Mit Hilfe einer Schaufeltrage wurden die verletzten Personen aus dem Wald gerettet.

 

Zuhause angekommen wurden auch rasch die Schlafsäle bezogen um am nächsten Tag fit für weitere Einsätze zu sein.

 

Kur nach 08:00 Uhr früh folgte auch schon der nächste Einsatz! Mehrerer Stapel Holz gingen in Flammen auf. Am Einsatzort angekommen wurde rasch der Angriff mit zwei C-Rohren vorbereitet. Unter Anweisung der aktiven Mitglieder konnte auch dieser Brand rasch gelöscht werden.

 

Im Zeughaus angekommen wurden die Jugendlichen auf ihren Umgang mit dem Funkgerät geprüft. Eine Funkübung half, das Erlernte praktisch umzusetzen.

 

Schlag auf Schlag ging es auch nach dem Mittagessen weiter! Es galt einen Verkehrsunfall zu bewältigen. Mit Hilfe des hydraulischen Rettungssatzes des Vorausfahrzeuges musste eine Person aus dem völlig deformierten Fahrzeug gerettet werden. Gemeinsam konnte der Verunfallte rasch aus seiner misslichen Lage befreit werden.

 

Nach dem Herstellen der Einsatzbereitschaft wurden die Retter von Morgen auch wieder nach Hause entlassen. Allen Teilnehmer gefiel dieser abwechslungsreiche Tag und der kleine Einblick was den Jugendlichen nach dem Übertritt in den aktiven Stand erwartet.




Verfasst am 21.09 - 13:18

 
Benutzername:

Passwort: