LKW Bergung im Bezirk Melk


Quelle und Fotogalerie: http://ff-weins-ysperdorf.at


Am 20. März 2015, um 13.46 Uhr, wurde die Mannschaft der FF Weins-Ysperdorf mittels Pager und Blaulicht SMS zu einer Fahrzeugbergung auf der L 7275 nächst dem Strkm 4,0 alarmiert.

 

Bereits beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war klar, dass es sich um eine langwierige LKW Bergung handeln würde. Ein Sattelkraftfahrzeug beladen mit 80 m³ Hackschnitzel kam aus unbekannter Ursache links von der Fahrbahn ab, stieß gegen die dortige Böschung und kam annähernd quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Durch den Anprall wurde das gesamte Ladegut vom Sattelanhänger auf die Straße gekippt. Bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass eine eingenständige Bergung bzw Verbringung des total beschädigten Sattelzugfahrzeuges nicht möglich war. Nach Rücksprache mit dem Fahrzeugbesitzer wurde in weiterer Folge das Kranfahrzeug der FF Amstetten nachalarmiert.

Gemeinsam mit den eingetroffenen Kameraden der FF Amstetten wurde das Unfallfahrzeug zur Bergung und für den anschließenden Abtransport vorbereitet. Nachdem der LKW mittels Kran weggeschleppt war, begann die eigentliche Arbeit der FF Weins-Ysperdorf.

 

In Zusammenarbeit mit einer vom Verursacher beauftragten Privatfirma wurde das gesamte Ladegut auf einen Ersatz-LKW in stundenlanger Arbeit umgeladen. Während der Verladearbeiten erfolgte auch die Reinigung der Straße. Da größere Teile des Anhängeraufbaus nicht mehr am selben Tag abtransportiert werden konnten, erfolgte im Anschluss der Aufräumungsarbeiten die Absicherung der Unfallstelle von Mitarbeitern der Straßenmeisterei Persenbeug.

Einsatzleiter FF Amstetten: BM Martin Rainer
Eingesetzte Kräfte: WLF1, Kran1 und 6 Mitglieder




Verfasst am 02.03 - 15:17

 
Benutzername:

Passwort: