Schwerer Verkehrsunfall auf der Westautobahn


Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Freiwillige Feuerwehr Amstetten am Montag, den 08. Juni in den frühen Abendstunden alarmiert. Ein PKW kam auf der A1 der Westautobahn in Schleudern krachte gegen die Betonmittelleitwand und kollidierte anschließend mit einem Klein-LKW.

Beim absetzen der Notrufmeldung war noch eine Person im Fahrzeug eingeklemmt. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden die Insassen bereits vom Roten Kreuz Amstetten aus dem Fahrzeug befreit, versorgt und anschließend ins Landesklinikum Mostviertel Amstetten eingeliefert.

Die Feuerwehr Amstetten führte die Fahrzeugbergung durch und konnte anschließend wieder einrücken.

 

Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Amstetten mit vier Fahrzeugen und 23 Mitglieder sowie das Rote Kreuz Amstetten und die Autobahnpolizei Amstetten.

 Einsatzleiter: FT Ing. Herbert Puchebner




Verfasst am 08.06 - 17:12

 
Benutzername:

Passwort: