Großbrand in Neuhofen an der Ybbs


Zu einem Großbrand kam es heute Vormittag in Schindau, Neuhofen an der Ybbs. Eine große Rauchsäule war kilometerweit zu sehen, zahlreiche Notrufe erreichten die Bereichsalarmzentrale der Feuerwehr.

 

Kurz darauf standen 10 Feuerwehren und 180 Einsatzkräfte im Löscheinsatz. Mit Atemschutz und einem massiven Löschangriff konnte das Wohnhaus gerettet werden, das Wirtschaftsobjekt stand beim eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand. Mit dem Hubsteiger  der FF Amstetten wurde auch CAFS-Schaum aufgetragen um den Brand einzudämmen. Mit Tanklöschfahrzeugen wurde ein Pendelverkehr durchgeführt um Löschwasser zum Brandobjekt zu transportieren.

 

Die Feuerwehren hatten in den Mittagsstunden den Brand unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis in die späten Abendstunden an. Laut ersten Informationen befanden sich auch ein Traktor und Maschinen in dem Gebäude.

 

Die Brandursache ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen, so die Brandermittler der Polizei.




Verfasst am 03.07 - 13:12

 
Benutzername:

Passwort: