Schwierige Bergung auf der A1


In den frühen Morgenstunden kam es am 31.Juli auf der Westautobahn A1, Fahrtrichtung Salzburg zwischen Amstetten Ost und West zu einem Auffahrunfall. Laut ersten Informationen dürfte ein Kleintransporter auf einen Tieflader aufgefahren sein. Dabei riss die Achse des mit einem Pool beladenen Tiefladers aus. Somit gestaltet sich die Bergung schwierig.

 

Mit einem Kran wurde der Tieflader angehoben und mit Holzkanter sowie Spanngurten wurde die Achse wieder montiert, der Tieflader konnte somit auf den nächsten Parkplatz weiterfahren. Im Einsatz standen die FF St. Georgen/Ybbsfelde und die FF Amstetten.

 

Einsatzleiter: BM Martin Rainer

Eingesetzte Kräfte: Rüst1, Kran1 mit 8 Einsatzkräften




Verfasst am 01.08 - 09:55

 
Benutzername:

Passwort: