Einsatzreicher Tag für die FF Amstetten


Zeitgleich musste die Freiwillige Feuerwehr Amstetten am 10.08.2015 vier (!) Einsätze bewältigen.
 
10:31 Uhr:  Brandeinsatz: GTLF und Schaummittel werden benötigt
 
Die Feuerwehr Amstetten rückte mit Tank2 und Last zur Unterstüzung nach Pottendorf aus. Nach dem Großbrand im Bezirk Melk wurde das Großtanklöschfahrzeug zum Löschen von Glutnestern benötigt. Bis in die frühen Abendstunden löschten 4 Mann aus Amstetten den Brand bis "Brand Aus" gegeben werden konnte.
 
14:12 Uhr: Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall
 
Nach einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich in Eggersdorf rückte Rüst1 Amstetten zur Hilfe. Die Bergung wurde durch den Kran von Rüst1 durchgeführt.
 
14:44 Uhr: Person in Notalge
 
Während die ersten beiden Einsätze noch voll im Gange waren, kam bereits die nächste Meldung. Ein Kleinkind kam beim Spielen im City Center Amstetten mit den Fingern in eine Rolltreppe. Neben der Feuerwehr wurde auch das Rote Kreuz zum Unfallort gerufen.
 
14:52: TUS Alarm
 
Beinahe zeitgleich mit dem Ausrücken zur Person in Notlage, folgte Einsatz Nummer 4. Ein Brandmelder in einem Amstettner Betrieb schlug Alarm. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter konnte auch hier rasch Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um einen Täuschenungsalarm.


Fotos: Brand in Pottendorf



Verfasst am 11.08 - 11:49

 
Benutzername:

Passwort: