Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall


In den Abendstunden des 04.09.2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr Amstetten zu einem Verkehrsunfall in die Preinsbacherstrasse, unweit des Krankenhauses, gerufen.
 
Aus unbekannter Ursache kollidierten zwei PKWs im Kreuzungsbereich.
 
Die angerückte Feuerwehr machte die Kreuzung wieder frei und band die ausgeflossenen Betriebsmittel. Dies musste rasch geschehen, da diese Kreuzung die einzige Zufahrt zur Roten Kreuz Dienststelle Amstetten ist und der Dienstbetrieb nicht darunter leiden durfte.
 
Während der Bergungsarbeiten wurde Rauch aus dem Motorraum gemeldet. Aufgrund des Aufpralls durfte ein Kabelbrand entstanden sein. Mittels Kübelspritze konnte die Gefahr allerdings rasch beseitigt werden.
 
Die Bergung der beiden verunfallten Fahrzeuge wurde durch Rüst1 Amstetten durchgeführt, Tank1 führte Absicherungsmaßen und die Fahrbahnreinigung durch.
Eine Person wurde unbestimmten Grades verletzt und durch das ebenfalls anwesende Rote Kreuz ins Landesklinikum Mostviertel Amstetten gebracht
 
Nach rund einer Stunde konnten alle Fahrzeuge wieder einrücken.
 
Einsatzleiter: BM Rainer M.
Eingesetzte Kräfte: Rüst1 und Tank1 mit 12 Mann
Polizei Amstetten
RTW Rotes Kreuz Amstetten



Verfasst am 04.09 - 07:58

 
Benutzername:

Passwort: