Schwerer Verkehrsunfall auf der Westautobahn


Quelle: LPD Niederösterreich
 

Ein 42-jähriger serb. Stbg., whft in Ungarn lenkte am 11.09.2015, gegen 20.35 Uhr, ein Sattelkraftfahrzeug mit einer Geschwindigkeit von ca 80 km/h auf dem ersten Fahrstreifen der A-1, auf Höhe StrKm 115,350 in Richtung Linz.
Zeitgleich lenkte der 50-jährige türk. Stbg., whft im Bezirk Schärding (OÖ) einen PKW ebenfalls auf der A-1 in Richtung Linz. Im Fahrzeug führte er seine 46-jährige Gattin sowie seine beiden 23- und 15-jährigen Kinder mit.
Aus bisher unbekannter Ursache kam der türkische Stb. mit seinem PKW nach rechts und kollidierte mit dem Sattelkraftfahrzeug. In weiterer Folge kam er mit dem PKW quer über den zweiten und dritten Fahrstreifen zum Stillstand und die PKW-Insassen stiegen aus dem Fahrzeug aus.
In der Folge lenkte der 34-jährige österr. Stbg. aus dem Bezirk Vöcklabruck (OÖ) einen PKW mit einer Geschwindigkeit von ca 130 km/h auf dem dritten Fahrstreifen der A-1 in Richtung Linz. Der PKW-Lenker übersah den völlig unbeleuchteten PKW des türkischen Stb. sowie die auf der Fahrbahn stehenden Personen ohne Warnweste. Er konnte trotz Vollbremsung nicht verhindern, dass er mit der Front seines PKWs gegen die auf der Fahrbahn stehenden Personen stieß. Die Personen wurden durch die Wucht des Anpralles in die Luft geschleudert und kamen auf der Rifa Wien zu Liegen.
Auf der Rifa Wien lenkte der 22-jährige österr. Stbg. aus Wien einen PKW, mit einer Geschwindigkeit von ca 120 km/h auf dem zweiten Fahrstreifen und überrollte die auf der Fahrbahn liegenden Personen.

Bei dem Verkehrsunfall wurde der-50 jährige türkische Stb, sowie dessen 46-jährige Frau und sein 23-jähriges Kind tödlich verletzt. Sein 15-jähriges Kind wurde mit schweren Verletzungen, mit dem NAW ins Krankenhaus Amstetten eingeliefert.
Eine Alkoholisierung lag bei keinem Lenker vor.
 
 

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Amstetten, St. Georgen am Ybbsfelde und Krahof sowie vom Roten Kreuz 3 Fahrzeuge aus Amstetten und 2 Fahrzeuge aus Ybbs an der Donau und die Autobahnpolizeiinspektion Amstetten.




Verfasst am 12.09 - 07:42

 
Benutzername:

Passwort: