Einsatzreicher Tag für die FF Amstetten


Der 25.01.2015 war für die Freiwillige Feuerwehr Amstetten ein ereignisreicher und anstrengender Tag.

 
1. Einsatz TÜRÖFFNUNG: 
 

Bereits um Mitternacht mussten die Einsatzkräfte gemeinsam mit der Polizei Amstetten sowie einem Rettungsteam des Roten Kreuz Amstetten zu einer Türöffnung ausrücken. Eine ca. 76-jährige Frau ist aus unbekannter Ursache in ihrer Wohnung gestürzt und verletzte sich dabei unbestimmten Grades. Aufgrund der Verletzung konnte die Dame die Haustüre ihrer Wohung nicht mehr selbstständig öffnen! 

Noch bevor die Feuerwehr mit dem Öffnen der Tür begonnen hatte, wurde ein Ersatzschlüssel von der Polizei  gefunden. Steig Amstetten blieb auf Bereitschaft in Position um eventuell eine Personenrettung mittels Trage durchführen zu können.

Nach ca. 1 Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatzleiter: HBI Schoder H.
Eingesetze Kräfte: Kdo1, Tank1, Steig 
Polizei Amstetten, RTW Amstetten 
 
 
 
 
2. Einsatz LKW-BERGUNG:
 
 
Gegen 09:30 wurde durch die Feuerwehr Winklarn das Kranfahrzeug zur LKW Bergung angefordert.
 
Ein Sattelzug kam von der Fahrbahn ab, und konnte sich nicht mehr selbstständig aus seiner misslichen Lage befrein. 
 
Mit Hilfe von Kran1 und der Seilwinde von Rüst1 konnte der LKW rasch angehoben und zurück auf die Fahrbahn gestellt werden. Anschließend führte das Fahrzeug beinahe unbeschädigt seine Fahrt fort.
 
Über die Dauer der Bergung musste die Landstrasse teilweise gesperrt werden.
Nach ca. 2 Stunden konnte auch dieser Einsatz erfolgreich beendet werden.
 
Einsatzleiter FF Amstetten: BM Rainer M.
Eingesetze Kräfte: Kdo1, Kran1 und Rüst1 
 
FF Winklarn mit 2 Fahrzeugen
 
 
 
 
3.Einsatz TUS-ALARM:
 
 
Noch vor dem Eintreffen am Einsatzort in Winklarn (LKW Bergung) wurde die Feuerwehr Amstetten bereits zum nächsten Einsatz alarmiert. Ein Brandmelder im Landesklinikum Amstetten löste Alarm aus. Das vollbesetze ZW-RLF-T, das ebenfalls zur LKW Bergung ausrückte, änderte seine Einsatzadresse und fuhr zum Krankenhaus. Dort stellte der Einsatzleter glücklicherweise schnell fest, dass es sich um einen Täuschnungsalarm handelte. Die Einsatzkräfte konnten nach kurzer Zeit wieder einrücken.
 
Einsatzleiter: BM Dorner A.
Eingesetzte Kräfte: ZW-RLF-T
 
 
 
 
4. Einsatz FILTERBRAND:
 
 
In den späten Mittagsstunden des selben Tages galt es einen Filterbrand in einem Betrieb in Greinsfurth zu löschen.

Aus unbekannter Ursache begann ein Filter in meheren Metern Höhe zu brennen.
Eine im Haus befindliche Mannschaft konnte innerhalb weniger Minuten bereits zum Einsatzort ausrücken und erste Löschmaßnahmen setzen. Auch die Feuerwehren Greinsfurth und Ulmerfeld-Hausmening wurden alarmiert.
 
Zwei Atemschutztrupps konnten den Brandherd schnell lokalisieren und bekämpfen. Nach Kontrolle durch den Einsatzleiter konnten alle 3 alarmierten Feuerwehren wieder einrücken.
 
Einsatzleiter FF Amstetten: HBI Schoder H.
Eingesetzte Kräfte: Kdo1, Tank1, Steig, Tank2
FF Greinsfurth und Ulmerfeld-Hausmening
Polizei Amstetten
 
 
 
 
5. Einsatz MENSCHENRETTUNG
 
Noch nicht lange eingerückt folgte bereits der nächste Einsatz. Ein schwerer Verkehrsunfall auf der A1 Westautobahn, Fahrtrichtung Salzburg, forderte die Einsatzkräfte.
 
5 Fahrzeuge kollidierten aus unbekannter Ursache. Laut ersten Meldung waren auch Personen eingeklemmt. 
 
Die Feuerwehr Amstetten sowie die FF Oed konnten rasch zur Unfallstelle ausrücken. Aufgrund einiger rücksichtsloser Verkehrsteilnehmer verzögerte sich die Anfahrt, da es kaum möglich bzw. sehr schwierig war durch die Rettungsgasse zum Einsatzort zu kommen.
 
Vor Ort konnte rasch gemeldet werden, dass bereits alle Personen aus den Fahrzeugen befreit werden konnten und vom ebenfalls alarmierten Roten Kreuz versorgt werden.
 
Anschließend wurde gemeinsam mit einem privaten Abschleppunternehmen die Fahrzeugbergung der Unfallwraks durchgeführt.
 
Einsatzleiter FF Amstetten: BM Rainer M.
Eingesetzte Kräfte: Voraus, Tank1, ZW-RLF-T, Kdo1, Rüst1  
FF Oed
Autobahnpolizei Amstetten
Rotes Kreuz Amstetten, Haag und St. Peter/Au
Asfinag 
 
 
 (Fotos LKW-Bergung + Filterbrand)



Verfasst am 27.01 - 10:13

 
Benutzername:

Passwort: