10 jähriger findet Action Kamera nach Landesfeuerwehrjugendlager in der Ybbs


Beim Landeslager der Niederösterreichischen Feuerwehrjugend verlor ein Jungfloriani von der Feuerwehr Stratzing beim baden an der Ybbs seine Action-Kamera. Der Junge und seine Kameraden suchten das Gebiet entlang der Ybbs ab, auch Tauchgänge hatten sie durchgeführt um diese zu finden jedoch blieb dies erfolglos. Nach dem Landestreffen wurde durch den Jugendbetreuer Manfred Türk aus der Feuerwehr Stratzing an die Ö3 Schatzsuche übermittelt. Kurze Zeit später war ein Team von Ö3 unter der Leitung von Robert Kratky in Amstetten. Kratky und sein Team tauchten in der Ybbs und suchten ebenfalls nach der Action-Kamera auch dies blieb erfolglos. 


Am Sonntag, den 28. August ging an einem herrlichen Sommertag Stefan Bauer mit seiner Mutter in die Ybbs baden. Der 10-jährige Stefan tauchte mehrmals in der Ybbs herum wo er dabei auf eine Kamera stieß. Der Sohn von Frau Mahlo teilte dies seiner Mutter mit. Anita Mahlo die Mutter des 10-jährigen drehte die Kamera auf und sah die Fotos die am Landestreffen gemacht wurden. Frau Mahlo setzte sich einen Tag später via Facebook mit der Freiwilligen Feuerwehr Amstetten in Verbindung und teilte uns dies mit. Sie brachte uns anschließend die Action-Kamera in die Bereichsalarmzentrale. Dominik Golser aus der Feuerwehr Amstetten nahm diese entgegen und sah auf den Fotos das die Kamera nach Stratzing gehört. Dominik setzte sich anschließend mit dem Jugendbetreuer in Verbindung und teilte ihm mit das eine Kamera von ihnen gefunden wurde. 


Sie wurde nach einer Woche in der Freiwilligen Feuerwehr in Amstetten abgeholt und den Jungfloriani übergeben. Der Jungfloriani aus Stratzing bedankte sich bei Stefan selbst.



Verfasst am 03.10 - 15:37

 
Benutzername:

Passwort: