Höhenrettungsgruppe

Immer wieder werden Niederösterreichs Feuerwehren zu Einsätzen gerufen, die aber mit normaler Ausrüstung nicht durchführbar ist, sonder nur von Spezialisten der Höhenrettung machbar wird!

Egal ob Personenrettung von Höhen und Tiefen oder Bergen von Sachgütern.

Die FF Amstetten besitzt über eine eigene Höhenrettungsgruppe mit 15 Mann die speziell aus-und fortgebildet werden da Mut, natürlich Schwindelfreiheit und körperliche Fitness von Voraussetzung sind.
Die Ausbildung zum Höhenretter erfolgt in 2 Modulen.

Das erste Modul besteht aus erlernen der Seil- und Knotenkunde sowie der Gerätschaften für den HRG Einsatz. Am Anfang können die "jünglinge" bei Einsätzen mitfahren, werden aber nur als sogenanntes Bodenpersonal eingesetzt. Sie unterstützen die Kameraden beim Ausrüsten und schauen zusätzlich ob alles verschraubt und sicher ist.

Das zweite Modul vertieft sich dann schon in die Abseiltechnik, wo Einsatz nahes arbeiten gefordert wird.

Die dauer zum fertigen Höhenretter kommt auf ca 1 Jahr mit abgeschlossenem Gruppenkommandantenlehrgang.

         
 

Die Ausrüstung bei 1 Höhenretter besteht aus 1 5-Punkt Gurt, 1 Abseilgerät I´D, 4 Alukarabiner OXAN (verschraubbar), 1 Auffanggerät ASAP LOCK und eine Steigklemme, die sich aber je nach Einsatzart verändern kann.


                                                                                          
Pro Hrg Rucksack, zusätzlich zur oben angeführten Ausrüstung, befindet sich noch jeweils ein Sicherungsseil (50m) und ein Hauptseil (50m).

 
Benutzername:

Passwort: