Zivilschutz

Zivilschutz

Zivilschutz ist

- Persönliche Vorsorge

- Vorbeugende Information

- Warnung im Katastrophenfall, Ausbildung der Feuerwehr- und Rettungsdienste

- Eine humanitäre Aufgabe des Staates gegenüber seinen Bürgern

- Hilfe rund um die Uhr

Die Aufgaben des Zivilschutzes und die Erstellung von Katastrophenschutzplänen obliegt der Gemeinde.

Einmal jährlich wird mit dem Bürgerservice der Stadtgemeinde Amstetten, Abt. V - Zivilschutz, eine Informationsveranstaltung für die Bevölkerung von Amstetten in der Feuerwehrzentrale der Freiwilligen Feuerwehr Amstetten veranstaltet.

Zivilschutzverband Niederösterreich

 


Es sind drei verschiedene Signale vorgesehen: Warnung, Alarm, Entwarnung. Nicht erkennbar ist aus den Warn- und Alarmzeichen, um welche Art einer Katastrophe es sich handelt. Diese erfährt man nur aus den gleichzeitig ausgesendeten Nachrichten und Verhaltensmaßnahmen, die über Rundfunk und Fernsehen bekanntgegeben werden. Bei nur lokal auftretenden Alarmierungen kann die Mitteilung auch durch Lautsprecherdurchsagen beispielsweise durch die Feuerwehr erfolgen.
 
 
Sirenenprobe: einmal 15 Sek. Dauerton
Die Sirenenprobe ist ein 15 Sekunden dauernder Dauerton oder ein besonders kurzer Alarmton, wobei die Sirene nur einen leisen, kurzen Heuler von sich gibt, oder der normale Feuerwehralarmton.
Der Feuerwehralarm besteht aus dreimal 15 Sekunden Dauerton mit zweimal 7 Sekunden Unterbrechung. Die Verwendung des Alarmsignals hängt von der einzelnen Feuerwehr ab. Wenn beispielsweise eine Feuerwehr hauptsächlich mittels Funkmeldeempfänger seine Mitglieder alarmiert, so wird das Sirenensignal nur selten verwendet.
 
 
Feueralarm: dreimal 15 Sek. Dauerton
In vielen Städten und großen Ortschaften wird die Feuerwehr mit Funkmeldeempfängern alarmiert. In vielen Feuerwehren wird allerdings auch unterschieden, dass bei Bränden oder Menschenrettung mit beiden alarmiert wird, bei technischen Einsätzen hingegen nur mit den Funkrufempfängern. Dies ist abhängig von den örtlichen Alarmplänen.
 
 
Warnung: 3 Min. gleich bleibender Dauerton
Herannahende Gefahr wird mit einem dreiminütigen Dauerton angekündigt. Die Bevölkerung wird damit aufgefordert Radio- oder Fernsehgerät einzuschalten und dort bekanntgegebene Anordnungen zu beachten.
 
 
Alarm: eine Minute auf- und abschwellender Heulton
Das Alarmsignal, einmütig auf und abschwellend, bedeutet Gefahr: schützende Räumlichkeiten aufsuchen (ein Auto bietet keinen ausreichenden Schutz), über Medien durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen und Radio einschalten.
 
 
Entwarnung: eine Minute gleich bleibender Dauerton
Das Ende der Gefahr wird mit einem einmütigen Dauerton angezeigt. Mögliche Einschränkungen im täglichen Lebenslauf werden über Medien durchgegeben.

 
Benutzername:

Passwort: